Allgemeines

Neue Drehleiter M32L-At für den Abschnitt Unteres Drautal , 19.04.2022

Neue Drehleiter M32L-At für den Abschnitt Unteres Drautal , 19.04.2022

Am 08.04.2022 war es endlich soweit. Wir konnten unsere neue Drehleiter (DLK 23-12) für den Abschnitt Unteres Drautal am Areal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes übernehmen.

Nach einer Fahrzeugeinschulung und der Abnahme, überstellten wir die Drehleiter in ihr neues Einsatzgebiet, wo sie schon mit voller Vorfreude von den Kameraden, den anwesenden Bürgermeistern und Funktionären des Abschnittes, erwartet wurde. Die Finanzierung erfolgt über die fünf Gemeinden des Abschnittes Unteres Drautal (Paternion, Weißenstein, Ferndorf, Stockenboi, Fresach), durch die Förderung des KLFV, sowie eine Förderung für interkommunale Zusammenarbeit.

Beim Fahrzeug handelt es sich um eine Vorführ-Drehleiter der Fa. Magirus Lohr, welche auf einem Iveco Fahrgestell aufgebaut ist. Sie verfügt über eine maximale Rettungshöhe von 32m, ist mit einem Rettungskorb für 4 Personen, einem teleskopierbaren Gelenkarm und mehreren Zusatzgeräten für den Rettungskorb ausgestattet. Dadurch wurde die Sicherheit maßgeblich gesteigert und die möglichen Einsätze können noch besser abgearbeitet werden.

Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Abschnitt Unteres Drautal, sowie bei Anforderungen von Feuerwehren auch in anderen Abschnitten oder Bezirken.

Vom 14.04-15.04.2022 erfolgte die offizielle Einschulung durch die Firma Magirus Lohr. Es wurden 10 Drehleitermaschinisten eingeschult. Neben einem Theorieteil, der richtigen Abstützung und der Technik, wurden sehr viele praktische Übungsbeispiele durch die Kameraden umgesetzt, damit jeder am neuen Gerät bestens eingeschult ist.

Es folgen nun mehrere Ausbildungs- und Fahrtage der Kameraden, um den Umgang mit der Drehleiter zu vertiefen, im Anschluss werden weitere Drehleitermaschinisten eingeschult, sowie die Durchführung des Übungsbetriebes bei den Feuerwehren im Abschnitt.

Die Fahrzeugweihe findet am 15.Mai vor dem Gemeinschaftshaus in Feistritz/Drau statt. Wir möchten auf diesem Wege alle einladen, die die neue Drehleiter besichtigen und weitere Details erfahren möchten.

Auf euern Besuch und Unterstützung freut sich die Kameradschaft der Feuerwehr Feistritz/Drau. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

ÖA-Team FF-Feistritz/Drau

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.