Übungen

Gefahrgutübung in Spittal/Drau, 07.11.2022

Gefahrgutübung in Spittal/Drau, 07.11.2022

 Am Abend des 07.11.2022 rückten die Feuerwehr Spittal/Drau, St.Peter/Spittal und Feistritz/Drau zu einer gemeinsamen Gefahrgutübung zur Molkerei Kärntnermilch aus.

Durch Florian Spittal wurde auf der Anfahrt mitgeteilt, dass es zu einem Austritt von Ammoniak gekommen ist und Personen im Keller vermisst sind. An der Übungsstelle eingetroffen bekamen wir den Befehl, einen Atemschutztrupp mit Chemieschutzbekleidung der Stufe 3 auszurüsten und zur Personensuche ins Kellergeschoss vorzurücken.

Im Kellergeschoss begannen wir im betroffenen Bereich mit der Suche der Personen, gemeinsam mit einem Trupp der Feuerwehr Spittal. Trotz sehr schlechter Sichtverhältnisse konnten diese rasch gefunden und zur Deko-Stelle gebracht werden, wo sie weiter versorgt wurden.

Im Anschluss bekamen wir noch den Befehl das beschädigte Ventil zu schließen, welches bereits durch den Trupp Spittal mittels Kennzeichnungsleuchte markiert wurde.

Es musste hierfür eine Abdeckung entfernt werden, damit wir mit dem passenden Werkzeug die Schließung durchführend konnten.

Nach der positiven Erledigung und der Rückmeldung an die Führungsunterstützung wurden wir in der Deko-Straße gereinigt und die kontaminierte Schutzbekleidung wurde abgelegt.

Im Anschluss wurde die Übung erfolgreich beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Die Übungsbesprechung fand im Saal des Hauptgebäudes statt, wo wir über die Brandschutzbeauftragten und zuständigen Personen noch einige Details über den Betrieb erfuhren.

Wir dürfen und nochmals für die Teilnahme und die Verpflegung recht herzlich bedanken.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert