19.1. - Kellerüberflutung Feistritz/Drau

Am Abend des 19.1.2017 wurde die FF Feistritz/Drau wegen einer Überschwemmung im Untergeschoss des Kulturhauses in Feistritz/Drau zunächst "still" alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen mehrere Zentimeter hohen Wasserstand fest, welcher vermutlich durch einen Rohrbruch verursacht wurde und sich auf die Räumlichkeiten des "Feistritzer Faschingsrates" ausgebreitet hatte. Aufgrund der geringen Mannschaftsstärke wurde über die LAWZ "Sirenenalarm" ausgelöst. So konnte man gemeinsam mit den hinzugerufenen Kameraden der Wassermassen Herr werden. Mit Straßenbesen wurde das Wasser in den Aufzugschacht gekehrt, von wo aus man es mittels Schmutzwasserpumpe ins Freie förderte. Der Rest wurde mit dem Restlossauger beseitigt.

So konnte etwa zwei Stunden nach der ersten Alarmierung der Einsatz für beendet erklärt werden und die Kameraden rückten wieder ins Rüsthaus ein.

Im Einsatz stand die FF Feistritz/Drau mit ca. 20 Mann und drei Fahrzeugen (RLFA2000, TLFA4000, KLF-A).

 

Unwetterwarnung

Folge uns auf instagram.